Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Anfahrt aus Düsseldorf

Mit festem Biss zu mehr Lebensqualität

Die eigenen Zähne sind die besten. Doch wenn diese nicht mehr erhalten werden können, bringt ein implantatgetragener Zahnersatz einen deutlichen Zugewinn, sowohl beim Sitz und bei der Kaufunktion als auch bei der ästhetischen Erscheinung.

Implantate sind in vielerlei Hinsicht die modernste und fortschrittlichste Methode, einen fehlenden Zahn zu ersetzen. Das Implantat, welches operativ in den Kiefer gesetzt wird, übernimmt die Funktion der natürlichen Zahnwurzel und bietet ebenfalls einen festen Halt für Kronen, Brücken und Zahnprothesen. Mit guten Zahnimplantaten ist in fast allen Fällen eine naturidentische Gebissrekonstruktion möglich, wie z. B. bei Einzelzahnlücken, verkürzten Zahnreihen, großen Zahnlücken und auch bei einem nur teilbezahnten oder komplett zahnlosen Kiefer.

Implantologische Leistungen im Raum Düsseldorf

  • Umfassende Beratung und ausführliche Anamnese
  • 3-D-Diagnostik und 3-D-Backward-Planning mittels DVT
  • Knochenaufbauten
    • Bone Splitting/Bone Spreading
    • Sinuslift
    • Blockaugmentationen
  • Weichgewebsaugmentationen
  • Sofortimplantationen
  • Piezochirurgie
  • Individuelle Pflegeberatung und regelmäßige Nachsorge (Recall-System)

Zu diesem Thema hat die Bundeszahnärztekammer zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde eine wissenschaftlich abgesicherte und informative Patienteninformation herausgegeben.

Zur Patienteninformation Implantate

Autologe Augmentation als Goldstandard*

Um Implantate dauerhaft optimal zu positionieren, ist oftmals ein Aufbau des Kieferknochens notwendig, sodass ausreichend Knochensubstanz für die nachfolgende Behandlung zur Verfügung steht.

Unser oberstes Behandlungsprinzip ist es, möglichst viel patienteneigene Knochensubstanz (autologes Augmentat) zu verwenden, denn mit ein wenig Hilfe ist der menschliche Knochen in der Lage, sich teilweise oder ganz zu regenerieren. Die Anwendung von autogenem Knochen liefert in vielen Fällen die besten Ergebnisse und verzichtet dabei auf Fremdmaterialien.

* Der Goldstandard ist der maßgebende medizinische Standard für besonders erfolgreiche Therapien.

Höchste Qualitätsstandards für haltbare Implantatversorgungen

Die von uns eingesetzten Implantate sowie Biomaterialien, die bei zu wenig eigener Knochensubstanz als Ersatzmaterial für Knochen und Weichgewebe verwendet werden, beziehen wir ausschließlich von marktführenden Herstellern der dentalen Implantologie. Diese stehen für höchste medizinische Qualitätsstandards in der Forschung und Entwicklung sowie für die präzise Herstellung und Verarbeitung auf Basis hochwertiger Materialien und innovativer Technologien.


Schonende Behandlungen im Raum Düsseldorf durch moderne Mikrochirurgie

In unserer vollausgestatteten Fachpraxis für Oralchirurgie werden Sie von Fachzahnarzt Dr. med. dent. Tim Zulauf und seinem speziell geschulten OP-Team unter höchsten medizinischen und hygienischen Standards ambulant behandelt, versorgt und betreut. Fachliches Know-how, große praktische Erfahrung und modernste minimalinvasive Operationsmethoden, wie z. B. die Piezochirurgie, ermöglichen uns stets eine routinierte und schonende Behandlung. Sowohl bei kleinen, einfachen operativen Eingriffen als auch bei anspruchsvollen, komplexen Operationen.

Für die sichere Diagnostik und die anschließende transparente Behandlungsplanung setzen wir auf Hightech. Unsere moderne, strahlungsarme Ausstattung mit dem digitalen Volumentomographen (DVT) ermöglicht uns neben kompletten 3-D-Modellen des Kiefers auch detaillierte Darstellungen von Knochen- und Weichgewebestrukturen.

Oralchirurgische Leistungen im Raum Düsseldorf

  • Operative Zahn- und Weisheitszahnentfernungen
  • Operative Zahnextraktionen und Zahnfreilegungen
  • Wurzelspitzenresektionen
  • Präprothetische Chirurgie zur Verbesserung des Prothesenlagers
  • Diagnostik und Entfernung von Zysten, Gewebeveränderungen und Tumoren
  • Lippen- und Zungenbändchenkorrekturen im Rahmen der kieferorthopädischen oder logopädischen Therapie

Ist das Entfernen von Weisheitszähnen empfehlenswert?

Weisheitszähne sind die sogenannten 3. Molaren des Erwachsenengebisses. Aufgrund der zunehmenden Involution des menschlichen Gebisses wurden die Kiefer kleiner und es entsteht dadurch heutzutage häufig ein Platzmangel, weshalb sich die meisten Weisheitszähne nicht regulär in die Zahnreihen einordnen können. Dies kann zu Komplikationen wie zum Beispiel Zahnverschiebungen, Schädigung der Nachbarzähne und Entzündungen des Zahnfleisches bis hin zu Infektionen mit Abszessen führen.

Daher ist es häufig sinnvoll, die Weisheitszähne vor Auftreten dieser Problematik zu entfernen, sobald sich ein Platzmangel abzeichnet. Diese Behandlung gehört damit zu den häufigsten oralchirurgischen Eingriffen. Gerne beraten wie Sie in einem individuellen Gespräch zu der eventuellen Notwendigkeit und den Möglichkeiten einer komplikations- und schmerzfreien Weisheitszahnentfernung.

Zu diesem Thema hat die Bundeszahnärztekammer zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde eine wissenschaftlich abgesicherte und informative Patienteninformation herausgegeben.

Zur Patienteninformation Weisheitszähnen entfernen

Was ist eine Wurzelspitzenresektion (WSR)?

Weist ein Zahn trotz konventioneller Wurzelkanalbehandlung immer noch eine Entzündung an der Wurzelspitze auf, so ist eine Wurzelspitzenresektion oft die letzte Chance, den Zahn zu erhalten. Bei der Wurzelspitzenresektion wird die entzündete Spitze der Zahnwurzel chirurgisch gekappt, entzündetes Gewebe entfernt und der Innenraum des betroffenen Zahns gereinigt sowie erneut versiegelt.

Die Behandlung ist dank der modernen Medizintechnik minimalinvasiv. Den größten Teil unserer Behandlungen führen wir mikrochirurgisch durch. Spezielle Mikroinstrumentarien ermöglichen uns eine sehr präzise und gewebeschonende Arbeitsweise, was für eine schnellere Wundheilung und eine geringere Narbenbildung sorgt.

Zu diesem Thema hat die Bundeszahnärztekammer zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde eine wissenschaftlich abgesicherte und informative Patienteninformation herausgegeben.

Zur Patienteninformation Wurzelspitzenresektionen

Freilegung von verlagerten Zähnen

Von Verlagerungen sind nach den Weisheitszähnen die oberen Eckzähne am häufigsten betroffen. Aufgrund von Platzmangel und/oder falsch angelegten Wachstumsinformationen kann der reguläre Zahndurchbruch derart behindert sein, dass eine kieferorthopädische Behandlung notwendig wird.

Häufig wird dazu der verlagerte Zahn zunächst durch eine chirurgische Freilegung zugängig gemacht, um ihn durch Aufkleben eines Brackets regulär in die Zahnreihe einordnen zu können. Diese Eingriffe führen wir minimalinvasiv und schonend in Abstimmung mit dem Kieferorthopäden durch.


Systematische, regenerative Parodontalchirurgie im Raum Düsseldorf

Dort, wo eine konventionelle Parodontalbehandlung mit der PZR und der geschlossenen Kürettage nicht mehr ausreicht, setzt direkt die Parodontalchirurgie mit verschiedenen systematisch angelegten Behandlungsmaßnahmen an.

Ziel ist es, das weitere Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten und eigenes Weich- und Knochengewebe durch mikrochirurgische Eingriffe zu erhalten sowie bestmöglich zu regenerieren. Wenn Rekonstruktionen des Zahnhalteapparates notwendig sind, so können diese mit eigenem Gewebe und/oder hochwertigem künstlichem Ersatzmaterial naturnah realisiert werden.

Für die sichere Diagnostik und die anschließende transparente Behandlungsplanung setzen wir auf Hightech. Unsere moderne, strahlungsarme Ausstattung mit dem digitalen Volumentomographen (DVT) ermöglicht uns neben kompletten 3-D-Modellen des Kiefers auch detaillierte Darstellungen von Knochen- und Weichgewebestrukturen.

Parodontalchirurgische Leistungen im Raum Düsseldorf

  • Offene Parodontalbehandlungen (Kürettage)
  • Lappenoperationen
  • Rezessionsdeckungen
  • Chirurgische Kronenverlängerung
  • Weichgewebsmanagement
  • Geweberegeneration und Auffüllen von Knochendefekten

Gesteuerte Knochenregeneration (GBR) und Geweberegeneration (GTR)

Die beiden regenerativen Therapieverfahren Guided Bone Regeneration (GBR) und Guided Tissue Regeneration (GTR) werden zum gezielten Wiederaufbau des geschädigten Zahnhalteapparates angewendet. Das primäre Ziel ist die steuerbare Neubildung von zahnhaltenden Gewebestrukturen, das sogenannte Parodont. Dadurch können auch parodontal vorgeschädigte Zähne in vielen Fällen erhalten werden.

Höchste Qualitätsstandards für Biomaterialien

Die von uns eingesetzten Biomaterialien beziehen wir ausschließlich von marktführenden Herstellern im Bereich der dentalen Knochen- und Weichgeweberegeneration. Diese stehen für höchste medizinische Qualitätsstandards, innovative Therapiekonzepte und hochwertige Produkte mit gut dokumentierten klinischen Resultaten.

Lachgas-, Dämmerschlaf- und Narkosebehandlungen

Alle Behandlungen im Dämmerschlaf oder unter Vollnarkose werden von unserem Facharzt für Anästhesie betreut und überwacht. Das Lachgas (N20) kann vor allem bei Angstpatienten begleitend eingesetzt werden. Es bewirkt eine angenehme innere Ruhe und löst Ängste.

Piezochirurgie, die minimalinvasive OP-Technologie

In der Oralchirurgie gewinnt die minimalinvasive Piezochirurgie immer mehr an Bedeutung. Im Vergleich zu konventionellen Operationsmethoden begünstigt die gewebeschonende und sanfte Methode eine schnellere Wundheilung und Geweberegeneration.

Vollausgestattete Fachpraxis für Oralchirurgie

Der oralchirurgische Praxisbereich für ambulante operative Eingriffe ist eine in sich geschlossene Einheit, bestehend aus zwei Operationsräumen mit direktem Anschluss zur OP-Schleuse sowie zwei Aufwachräumen zur postoperativen Patientenbetreuung.

Geänderte Sprechzeiten

Mittwoch, 6.2. von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr
Donnerstag, 7.2. von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr und 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag, 8.2. von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr

Montag, 11.2. von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr und 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Dienstag, 12.2. von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr und 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Mittwoch, 13.2. von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr
Donnerstag, 14.2. von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr und 16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag, 15.2. von 7.30 Uhr - 12.30 Uhr

Montag, 18.2. von 7.30 Uhr - 12.00 Uhr und 16.00 Uhr - 18.00 Uhr